Magdeburg eSports e.V.

Der Verein Magdeburg eSports wurde am 24.05.2016 von 11 eSport-Begeisterten gegründet. Aus der Idee einen Magdeburger eSport-Club zu gründen, wurde nun ein „echter“ Verein. Dabei stand im Vordergrund eine nachvollziehbare, transparente Struktur und rechtliche Sicherheit für alle Beteiligten zu schaffen. Mit der Entwicklung erster Teams und vieler Kontakte wurde es nötig, sich auch strukturell weiter zu entwickeln.

In der Satzung des Vereins haben wir folgenden Vereinszweck festgelegt:
Zweck des Vereins ist die Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz des eSport im Allgemeinen und die Förderung der Gemeinschaft von eSport-Interessierten in Magdeburg im Besonderen. Das gemeinsame eSport-Erlebnis soll im Mittelpunkt des Vereinshandelns stehen. Dabei sollen das aktive Spielen, die Förderung der Magdeburger eSport-Gemeinschaft, öffentliche Vorführungen (Public Viewing), sowie auch die Nachwuchsförderung betrieben werden.
Es soll die positive Wahrnehmung des „eSport“ mit seinen Disziplinen gefördert werden, um so eine Anerkennung als Sportart zu erreichen. Der elektronische Sport soll verbreitet werden und es soll über Gefahren, sowie die vielfältigen Möglichkeiten aufgeklärt werden.

Uns ist wichtig zu erwähnen, dass der Verein Magdeburg eSports keine wirtschaftlichen Ziele verfolgt. Leider bleibt uns, aufgrund der nicht vorhandenen Anerkennung des eSport als Sportart im steuerrechtlichen Sinne, die offizielle Gemeinnützigkeit verwehrt.

Zum ersten Vorstand wurden auf der Gründungsversammlung gewählt:
Martin „omnicron“ Müller (Vorsitzender)
Matthias „sk0pe“ Fernau (Stellv. Vorsitzender)
Jannes „Eslabo“ Redler (Schatzmeister)

Wir hoffen spielübergreifend Interesse und Begeisterung für das Abschneiden des Magdeburg eSports e.V. in unserer schönen Stadt schaffen zu können und so, neben erfolgreichen Vereinen wie dem FCM oder dem SCM, auch mit einem starken eSport-Verein Erfolge zu feiern.

Hier findet ihr die wichtigsten Downloads, inkl. unserer Beitrittserklärung, der Satzung und unseres Logos.

Häufig gestellte Fragen:

  • Warum sollte ich Mitglied im Verein Magdeburg eSports werden?

    Weil du so an einem der ersten Projekte lokaler eSport-Vereine teilhaben kannst. Neben Aktivitäten wie organisierten Fahrten zu Events und den Vorteilen unserer Partnerschaften (bspw. mit der Lasertag Arena Magdeburg), bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit am Aufbau einer der ersten deutschen nicht kommerziell ausgerichteten eSport-Organisationen mitzuwirken. Zudem bekommst du natürlich Zugang zu unseren internen Kanälen. (Kurz: Fame, Ruhm und Ehre!)

  • Habe ich Kosten, wenn ich dem Verein beitrete?

    Ja. In unserer Beitragsordnung sind die Mitgliedsbeiträge festgelegt. Für aktive Mitglieder unter 25 Jahren sind dies 2,50€/Monat, ab 25 Jahren sind es 5,00€/Monat. Zudem besteht die Möglichkeit, den Verein als förderndes Mitglied zu unterstützten. Dabei hast du kein Stimmrecht, hilfst uns jedoch durch deinen Beitrag dabei eine Planungssicherheit herzustellen unsere Ideen in die Tat umzusetzen. Der Beitrag als förderndes Mitglied beträgt mindestens 2,50€/Monat. Du kannst ihn jedoch beliebig wählen und uns so auch monatlich mit einem höheren Betrag unterstützen.

  • Muss ich aus meinem aktuellen Clan austreten?

    Nein. Für uns ist vollkommen in Ordnung, wenn du im Verein aktiv bist, für MDeS in bestimmten Spielen antrittst und ansonsten für deinen „alten“ Clan spielst.

  • Darf ich als Minderjähriger auch dem Verein beitreten?

    Ja, darfst du. Jedoch benötigen wir für deine Mitgliedschaft das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Zudem gibt es Veranstaltungen, die aufgrund ihrer Örtlichkeit oder des gespielten Spiels einer Altersbeschränkung unterliegen.

  • Wofür wird mein Mitgliedsbeitrag oder meine Spende genutzt?

    Wir setzen das vereinnahmte Geld im Sinne der Satzung ein, um besondere Angebote zu initiieren und laufende Kosten zu decken (Kontoführungsgebühren, Serverkosten, etc.). Auch für unsere Öffentlichkeitsarbeit (Flyer, Aufkleber), Turniere (kleine Preise, wobei wir immer versuchen diese zuerst durch Sponsoring zu beschaffen) und Veranstaltungen, wie Public Viewing (bspw. für benötigte Technik), setzen wir die Beiträge möglichst sinnhaft ein. Wir bemühen uns dabei immer den Nutzen für den Verein zu maximieren und berücksichtigen die Wünsche unserer Mitglieder.

  • Kann ich auch als auswärtiger Mitglied werden?

    Kannst du. Wenn du das Projekt unterstützen möchtest, du eine Verbindung zu Magdeburg hast oder einfach nur toll findest was wir machen, steht dir jederzeit frei Mitglied im Verein zu werden. Schön wäre es, wenn wir dich irgendwann in Magdeburg zu einem unserer Events begrüßen können.

Die Vision, ein Traum, eine Hoffnung:

12.Oktober 2025 Finaltag World Cyber Games in Berlin, eSport-Team-Mehrkampf
Der Fanclub des Magdeburg eSport e.V. hat gerufen und sie sind gekommen! Vor der Heimspielstätte des MDeS versammeln sich Hunderte Anhänger, die mit dem Sonderzug ab Hauptbahnhof zum Finale der World Cyber Games in Berlin reisen wollen. Der Zug setzt sich langsam in Bewegung und mit Gesängen geht es durch die Innenstadt zur Abfahrt.
Bei der Ankunft in Berlin sind die Fanchöre im gesamten Bahnhof zu hören. Passanten reiben sich ob der Lautstärke die Augen und betrachten das rot-grüne Fahnenmeer. MDeS-Fans, die sich bereits in Berlin befanden, reihen sich ein um gemeinsam in das neue und überdachte Olympiastadion zu pilgern.
16 Teams treten an um die Krone in der eSport-Königsdisziplin, der Mehrkampf-Teamwertung, zu erringen. 5 Spiele stehen auf dem Programm, das Event ist bereits seit einigen Tagen in Gang und an diesem Tag läuft Game Nr. 5. Hier entscheidet sich, wer den Sieg davon trägt.
Magdeburg steht auf einem sehr guten 2. Rang und konnte sich schon in den letzten Tagen auf die lautstarke Unterstützung des Anhangs verlassen. Durch die geringe Entfernung sind Tausende Grün-Rote im Stadion und lange vor Beginn des finalen Fights werden die Spieler des Tages, die Teams der Vortage und der Magdeburger Verein gefeiert. Mit Beginn des letzten und entscheidenden Spiels wird es ruhig im Stadion.
Magdeburg gerät anfangs unter Druck, kann sich nur mit Mühe in das Spiel finden und gerät folgerichtig in Rückstand. Die Fans fühlen, dass ihre Hilfe gebraucht wird und werden laut! Noch vor der 2. Partie im Best-of-5 dröhnen die Gesänge durch das voll besetzte Stadion und dringen selbst zu den Spielern in Ihren schalldichten Kabinen vor. Mit diesem Rückenwind gelingt der Ausgleich und das Momentum schlägt um, zugunsten des MDeS. Nach zwei kurzen weiteren Spielen steht der Magdeburg eSports e.V. als Team-Mehrkampf-Weltmeister fest und der Jubel kennt keine Grenzen. Tausende feiern in den Bars Berlins, Autokorsos ziehen sich hinter dem Teambus über die A2 auf dem Weg in die Heimat, der Hasselbachplatz ist grün-rot gesperrt. Neben dem Aufstieg des 1. FC Magdeburg in die erste Fußball Bundesliga und dem Sieg im DHB-Pokal durch den SC Magdeburg, ist es der dritte große Titel in diesem Jahr für die Stadt an der Elbe.

[Vielleicht erleben wir es eines Tages tatsächlich so oder so ähnlich ;).]